Der als Spiel- und Sportmobil umgebaute Bauwagen der Mobilen Jugendarbeit fährt ab sofort wieder im wöchentlichen Wechsel die Stadtteile von Garbsen an.

Die Termine für die Bauwagen-Nachmittage im April sind:

Havelse; Auf der Höchte: 10., 12. und 13.05.

Osterwald; Robert-Koch-Straße: 17., 19. und 20.05.

Schloß Ricklingen; 24., 26. und 27.05.

Frielingen; Enseburgweg: 31.5., 2.6.;3.6.

Das aktuelle Programm mit den Termine für den Bauwagen könnt ihr im Downloadbereich runterladen.

Der Bauwagen der Mobilen Jugendarbeit kommt in der kommenden Woche in den Stadtteil Altgarbsen. Dort wird der - als Spiel- und Sportmobil umgebaute - Bauwagen auf dem Schulhof der Grundschule Osterberg für Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren stehen.

Geöffnet ist er am Dienstag, 19.04., Donnerstag, 21.04. und Freitag, 22.04. 2016 jeweils in der Zeit zwischen 15.30 und 18.30 Uhr.

An den Tagen werden kleine Hockey- und Street-Tennis-Turniere veranstaltet und die kreativen Kids können sich am Manga-Zeichnen versuchen. Die besten Bilder bekommen einen Platz im Bauwagen.

Viele verschiedene Sport- und Spielgeräte stehen ebenfalls zum freien Ausprobieren bereit. Darunter auch Bälle, Skateboards und Einräder.

In der darauf folgenden Woche fährt der Bauwagen den Stadtteil Havelse an.

Weitere Informationen zu dem Einsatz des Bauwagens und anderen Aktionen der Abteilung Jugend und Integration sind auf dem Jugendportal www.gogarbsen.de einzusehen. Telefonisch ist das Team unter der Rufnummer (05131)707720 zu erreichen. 

Vom 5. bis zum 7. Mai haben 12 jugendliche Graffiti-Nachwuchs-Sprayer_innen drei Trafohäuschen der Stadtwerke und die Garage der Grundschule mit phantasievollen Graffiti verschönert.

Fotostrecke der HAZ, Leinezeitung Garbsen:  haz.li/graffiti

 

Das Graffiti-Projekt war das vierte der Mobilen Jugendarbeit und wurde von den Stadtwerken Garbsen finanziert. In der Bildergalerie findet ihr (demnächst) Fotos von den Wänden und Häuschen.

Mädchen und Jungen ab 12 Jahren, die Interesse hätten an weiteren Graffiti-Projekten in anderen Stadtteilen teilzunehmen, können sich bereits jetzt bei der Mobilen Jugendarbeit (Evelyn Körting) melden.

Telefon: (05131)707720 oder (0163)1477348 oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Weitere Informationen sind auf der Jugendseite der Abt. Jugend und Integration der Stadt Garbsen auf www.gogarbsen.de zu finden.

Hast du schon gehört, dass es für alle Kinder und Jugendlichen aus Familien, die Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Sozialgeld, Wohngeld oder Kinderzuschlag bekommen, einige neue Förderungen, also zusätzliches Geld gibt? 

Das bedeutet, wenn deine Eltern den Beitrag für den Fußballverein, die Musikschule oder den Nachhilfeunterricht nicht haben, dann gibt es das Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT).Auch für Ferienfreizeiten, Ausflüge etc. Dazu benötigst du nur eine BuT-Berechtigung , auf der deine BuT-Nummer und dein Vor- und Nachname stehen. Ansonsten füllen deine Eltern einfach einen Zettelr (ANtrag) aus und geben diesen dort ab, wo du die Förderung in Anspruch nehmen möchtest. (z. B. Verein, Schule, Jugendzentrum etc.) Weitere Infos und Hilfen erhälst du und deine Eltern auch bei uns in den Jugendeinrichtungen, im Rathaus oder bei den  Schulsozialarbeitern in deiner Schule.

Zum Seitenanfang