Fahrten und Workshops für Garbsener Jungen und Mädchen in den Ferien

Die Abteilung Jugend und Integration der Stadt Garbsen hat für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien viel zu bieten. Zahlreiche Aktionen laden zum Mitmachen ein. Im Haus der Jugend in Berenbostel finden vom 1. bis 12. Oktober Workshops für Kinder unterschiedlichen Alters statt. Ein Wolfcenter sowie die HDI-Arena sind in diesem Jahr Ausflugsziele.

Das Kochen von Herbstmarmelade steht am Montag, 1. Oktober, von 10 bis 14 Uhr an. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Muffins können Jungen und Mädchen ab zehn Jahren am Donnerstag, 4. Oktober, gemeinsam backen und verzieren. Die Teilnahme kostet ebenfalls fünf Euro.

Am Freitag, 5. Oktober, werden die Teilnehmenden ab zehn Jahren zusammen American Cookies backen. Auch für diesen kreativen Vormittag betragen die Kosten fünf Euro.

Um den Kürbis dreht sich alles am Donnerstag, 11., und Freitag, 12. Oktober.

Am ersten der beiden Tage können Ferienkinder ab acht Jahren ihrer Kreativität beim Herbstbasteln freien Lauf lassen. Am zweiten Tag werden leckere Kürbis-Gerichte zubereitet. Die Kosten für beide Tage betragen insgesamt sechs Euro.

Ins Wolfcenter Dörverden geht es am Donnerstag, 4. Oktober, für interessierte Jungen und Mädchen ab zehn Jahren. Die Kosten für Fahrt, eine Übernachtung in der Unterkunft und Verpflegung betragen 35 Euro.

Ferienkinder ab acht Jahren können zudem am Montag, 8. Oktober, im Rahmen einer Führung die HDI-Arena erkunden. Die Anfahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Teilnahme kostet sechs Euro.

Alle Aktionen können über das Bildungs- und Teilhabepaket BUT abgerechnet werden. Nähere Informationen gibt es online auf www.gogarbsen.de. Anmeldungen sind bis zum 28. September unter Telefon (0 51 31) 46 38 83 sowie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

25 Mädchen und Jungen aus Havelse haben in den Herbstferien vom 09. bis 12.09. die Möglichkeit an dem KidsSpot-Projekt teilzunehmen und ihre Orte/Spots in den Online-Kinder- und Jugendstadtplan aufzunehmen. 

Als 4. Stadtteil wird der Stadtteil Havelse aufgenommen

In dem  Kinder- und Jugendstadtplan  www.kidsspot-garbsen.de untersuchen  Kids aus Garbsen interessante Orte („Spots“) ihrer Stadtteile und präsentieren diese online. In vergangenen Beteiligungsprojekten der Mobilen Jugendarbeit haben die Kinder und Jugendliche aus Osterwald, Altgarbsen, Horst und Meyenfeld bereits ihre Spielplätze und andre Spots eingestellt.

 In den Herbstferien vom 09. bis 12. Oktober 2018 haben nun die Mädchen und Jungen aus Havelse die Möglichkeit an der Teilnahme des 4. Kids-Spot-Projektes.

 Zusammen wird das Kidsspot-Team alle Spiel- Skate und Bolzplätze in Havesle besuchen und ihre Einschätzung in kleinen Videospots festhalten. Ihre Ergebnisse veröffentlichen sie auf www.kidsspot-garben.de. Zum Thema Verkehrssicherheit werden sie in diesem Projekt von einem Polizeikommissar Guido Parbs unterstützt, mit dem sie eine Geschwindigkeitsmessung der Autos durchführen.

 Ausgerüstet werden die Kidsspot-Teams mit ipads, mit denen sie die Fotos und Videos anfertigen und schneiden.

 Für dieses Stadtteilprojekt können sich 25 Mädchen und Jungen aus Havelse anmelden. Sie müssen mindestens eine 3. Klasse besuchen und dürfen höchstens 14 Jahre alt sein.

 Los geht es dann am Dienstag, den 09.10.2018 in der Grundschule Havelse. An allen 4 Tagen wird von 10.30 bis 14.30 Uhr geforscht und gearbeitet. Zum Ausgleich wird der Bauwagen der Mobilen Jugendarbeit auf dem Schulhof zum Spielen und Toben einladen und bei einer Kreativwerkstatt können alle Kids Modelle ihrer Traumplätze entwerfen und bauen.

 Ihre Modelle, Ergebnisse  und Verbesserungsvorschläge im Kinder- und Jugendstadtplan werden die Kids dann am Freitag, den 12.10.2018 um 17.00 Uhr der Öffentlichkeit in der Grundschule Havelse auf der Bühne präsentieren. Hierzu sind schon jetzt alle interessierten Bewohner*innen aus Havelse eingeladen.

 Das Projekt wird unterstützt durch die Cluster Sozialagentur aus Hildesheim und Smartpage. Die Teilnahme ist kostenlos. Lediglich einen Rucksack mit etwas Verpflegung ist mitzubringen.

 Anmeldungen zu dem Kids-Spot-Projekt in Havelse nimmt die Mobile Jugendarbeit ab dem 12.09. telefonisch unter der Rufnummer (05131) 707-720 oder (0163)1477348 (ab 13 Uhr) entgegen.

 

 

 

 

Am Fr., 21. und Sa., 22. September 2018 haben Kinder ab 11 Jahren und Jugendliche die Möglichkeit an einem Graffiti-Projekt in Altgarbsen teilzunehmen. Auf der Spielanlage "Hegerwisch" sollen die beiden Seiten der Basketballwand neu gestaltet werden. 

Die Wand wurde vor 4 Jahren zum ersten Mal von Jugendlichen gestaltet. Mittlerweile blättert der Putz ab und eine Neugestaltung macht Sinn. Der Bauwagen/Funmobil wird in der Woche davor schon auf der Spielanlage aufgestellt und hat Dienstag, 18. und Donnerstag, 20.09. von 15.30 bis 18.30 Uhr geöffnet sein. Hier könnt ihr Entwürfe für die Gestaltung anfertigen und auf Pappe und Rahmen mit den Spraydose üben. Die Gestaltung an der Wand erfolgst dann am Freitag, 21.9. ab 16.00 Uhr und am Samstag, 22.9. von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Infos und Anmeldung: Mobile Jugendarbeit (05131)707720 oder (0163)1477348

Wie arbeitet das Fernsehen? Wie funktioniert eine Kamera, ein Tonmischpult und was macht eine Bildregisseurin? Bei h1 können Mädchen ab 11 Jahren am 5. Oktober (Herbstferien) live dabei sein und vor und hinter den Kameras alles aussprobieren. 

 

Ihr dreht kurze Nachrichten, Interviews und Talkrunden und könnt dabei in die Rolle einer Moderatorin oder eines Gastes schlüpfen... während andere Mädchen die Kameras, Schnittpulte und Tontechnik bedienen. 

Mädchen können sich ab sofort bei der Mobilen Jugendarbeit anmelden. Telfon (05131/707720)

Der Teilnehmerinnenbetrag beträgt 7€ inkl. Fahrt. Die Zeiten sind 10.00 bis 18.00 Uhr. 

Sowohl der als Spielmobil umgebaute rote Bauwagen als auch das rote umgebaute Feuerwehrfahrzeug der Mobilen Jugendarbeit fährt im wöchentlichen Wechsel durch eure Stadtteile. Ohne Anmeldung könnt ihr an den Nachmittagen vorbei kommen und an den gemeinsamen Sport- Spiel- und Kreativaktionen teilnehmen. BMX, Skateboards, Stuntscooter, Rampen, Soccer, Hockey, Tennis und viel mehr wartet im Funmobil auf euch. Wo ihr es findet, seht ihr ... 

 

hier:

Funmobil in Havelse, Schulhof der Grundschule: 11., 13. und 14.09. von 15.30 bis 18.30 Uhr

Funmobil Altgarbsen, Spielanlage Hegerwisch: 18. und 20.09. von 15.30 bis 18.30 + Graffiti-Projekt 21.09. und 22.09. (Anmeldung!)

Funmobil Osterwald, Skatefläche Robert-Koch-Str.: 25. und 27.09. von 15.30 bis 18.30 Uhr

 Funmobil in Altgarbsen und Osterwald

 Der als Spiel- und Funmobil umgebauter roter Bauwagen der Mobilen Jugendarbeit macht in Altgarbsen und Osterwald Station.

 Erstmalig wird der Bauwagen auf der Spielanlage „Hegerwisch“ in Altgarbsen  am Dienstag, 18., Donnerstag, 19. und Freitag, 20.09.2018 zu finden sein. Neben dem Ausprobiere aller Sport- und Spielgeräte können Kids ab 7 Jahren und Jugendliche hier auch bei Kreativaktionen mit Farbe aktiv werden. Es empfiehlt sich Kleidung anzuziehen, die ein paar Farbspritzer abbekommen darf.

 In der darauf folgenden Woche fährt das Funmobil den Stadtteil Osterwald an, wo er am Dienstag, 25. Und Donnerstag, 27.09. geöffnet sein wird. Sport mit BMX, Stuntscooter, Skateboards und Hockey stehen hier im Vordergrund. Für alle kreativen Kids wird es auch ein Angebot zum Anfertigen von Glitzer- und Henna-Tattoos geben.

 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weiter Infos auch unter www.goarbsen.de oder telefonisch (05131)707720

 

Telefonische Infos: Mobile Jugendarbeit (05131)707720

Das Projekt "Voice-Planet" richtet sich an Jugendliche aus Garbsen, die Spaß am Singen von Songs aus dem Bereich Pop oder R'n'B haben. In unserem Tonstudio wird eine Coverversion eures Lieblingslieder aufgenommen und anschließend ein kleines One-TakeVideo erstellt, welches dann auf unserem Youtube-Channel veröffentlicht wird. Anmeldungen und weitere Informationen im Freizeitheim bei Olli oder telefonisch unter: 05131/707722

Für weitere Informationen: Klick hier!

Die Garbsener Sternschnuppen - Mein Stadtteil ist mir nicht schnuppe! Ist ein Kooperationsprojekt von der Grundschule Saturnring, dem Ortsrat Garbsen und dem Jugendzentrum im Freizeitheim. Kinder der Grundschule werden einmal wöchentlich im Stadtteil unterwegs sein und dort an verschiedenen Stellen Müll sammeln und somit einen wertvollen Beitrag für das Zusammenleben im Stadtteil leisten. Betreut wird das Projekt durch Mitarbeiter des Jugendzentrums im Freizeitheim. Der Ortsrat möchte dieses besondere Engagement für den Stadtteil unterstützen und wird alle beteiligten Kinder am Ende des Schulhalbjahres mit einer großen Überraschung belohnen... Klickt hier für weitere Infos:

Du bist zwischen 18 und 25 Jahren, kommst aus Garbsen, beherrscht die französische Sprache und hast Lust vom 01.09.2018 für 1 Jahr in Frankreich zu leben und dort als "Junge/r BotschafterIn aus Garbsen" tätig zu sein? Dann bewirb dich schnell...

Sie ist handlich, bunt und zeigt wieder jede Menge Angebote für Kinder und Jugendliche aus Garbsen. Die Veranstaltungsbroschüre Spielzeit 2018 der Abteilung Jugend und Integration ist erschienen.

Die  Broschüre liegt ab sofort kostenlos im Rathaus in der Stadtbibliothek und in den Jugendeinrichtungen aus und kann in Kürze hier auch online runtergeladen werden.

 Eltern, Kinder und Jugendliche finden darin, auch diesmal wieder eine Jahresübersicht über zahlreiche Veranstaltungen und Termine der Jugend und Freizeiteinrichtungen.

 Alle wichtigen Adressen und Telefonnummern im Rathaus, des Freizeitheims, des Haus der Jugend und der Mobilen Jugendarbeit vervollständigen die Spielzeit.

Hast du schon gehört, dass es für alle Kinder und Jugendlichen aus Familien, die Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Sozialgeld, Wohngeld oder Kinderzuschlag bekommen, einige neue Förderungen, also zusätzliches Geld gibt? 

Das bedeutet, wenn deine Eltern den Beitrag für den Fußballverein, die Musikschule oder den Nachhilfeunterricht nicht haben, dann gibt es das Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT).Auch für Ferienfreizeiten, Ausflüge etc. Dazu benötigst du nur eine BuT-Berechtigung , auf der deine BuT-Nummer und dein Vor- und Nachname stehen. Ansonsten füllen deine Eltern einfach einen Zettelr (ANtrag) aus und geben diesen dort ab, wo du die Förderung in Anspruch nehmen möchtest. (z. B. Verein, Schule, Jugendzentrum etc.) Weitere Infos und Hilfen erhälst du und deine Eltern auch bei uns in den Jugendeinrichtungen, im Rathaus oder bei den  Schulsozialarbeitern in deiner Schule.

Zum Seitenanfang